1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Signet sachsen.de

Studieren

Inhalt

Studienberechtigung

Zugangsmöglichkeiten zum Studium

Die Immatrikulation an Universitäten, Fachhochschulen und Berufsakademien setzt eine für den Freistaat Sachsen gültige Zugangsberechtigung voraus: eine allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife, eine Fachhochschulreife oder eine vom Sächsischen Staatsministerium für Kultus als gleichwertig bestätigte Hochschulzugangsberechtigung. Ferner können Bewerber mit abgeschlossener Berufsausbildung, die mindestens drei Jahre berufstätig waren, die Berechtigung zum Studium an einer Hochschule auch ohne einen vorgenannten Schulabschluss durch Bestehen einer Zugangsprüfung erwerben.

Die Zulassung zum BA-Studium setzt den Abschluss eines Ausbildungsvertrages mit einem geeigneten Praxispartner voraus, dem für das Studienjahr entsprechende Ausbildungsplätze zugeteilt wurden. Näheres kann bei den Studienakademien erfragt werden.

Die Hochschulzugangsberechtigung von Staatsangehörigen der Europäischen Union wird in der Regel in Deutschland anerkannt. Studienbewerber aus anderen Staaten müssen ihr Zeugnis über die Hochschulzugangsberechtigung auf die Gleichwertigkeit mit der deutschen Hochschulreife prüfen lassen. Anträge sind an die jeweilige Hochschule zu richten. Wird das Zeugnis nicht als gleichwertig eingestuft, müssen die Bewerber zunächst ein einjähriges Studienkolleg durchlaufen, das mit einer Feststellungsprüfung abgeschlossen wird. Deutsche Staatsangehörige, die ihre Hochschulzugangsberechtigung im Ausland erworben haben, sollten sich bei der jeweiligen Hochschule über die Notwendigkeit einer Anerkennungsprüfung erkundigen.

Marginalspalte

Demografiebericht

Sachsens Hochschulen im demografischen Wandel

Studie der TU Dresden erstellt im Auftrag des SMWK

Links

Bundesministerium für Bildung und Forschung

Hochschulkompass der Hochschulrektorenkonferenz

Themenbereiche

Sie befinden sich im Themenbereich »Studieren«. Informationen zum Ministerium erhalten Sie über folgenden Verweis:

Informationen zu den Themen »Kunst und Kultur« und »Forschung« erhalten Sie über folgende Verweise:

© Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst