1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Angebote der Studentenwerke

Die vier sächsischen Studentenwerke

Studierende Eltern erhalten in Chemnitz Unterstützung vom Studentenwerk.

(© TU Chemnitz)

Das Studentenwerk Chemnitz-Zwickau

Das Studentenwerk Chemnitz-Zwickau hilft dabei, ein Studium mit Kind erfolgreich zu meistern und betrachtet die Unterstützung von jungen Familien als wichtige soziale Aufgabe. Deshalb stehen in Chemnitz und Zwickau geeignete Wohnheimzimmer für Studierende mit Kind zur Verfügung. Die Mensen bieten Kinderstühlchen, Wickelgelegenheiten und Spielecken. Die Sozialberatungsstelle des Studentenwerkes steht Schwangeren und Studierenden mit Kind als erste Anlaufstelle zur Verfügung. Hier finden sie Hilfe für den Umgang mit ihrer veränderten Lebenssituation und Antworten auf alle Fragen zum Thema Studieren mit Kind. Sie können sich informieren, wie sie ein Leben mit Kind finanzieren, welche Leistungen ihnen zustehen, erfahren Unterstützung im Umgang mit Behörden oder Hilfe bei der Suche nach einer geeigneten Wohnung, Tagesmutter oder Kindertagesstätte. Auch konkrete Fragen nach anderen staatlichen Leistungen (Arbeitslosengeld II, Sozialgeld, Wohngeld, Mutterschaftsgeld, Elterngeld etc.) klärt die Sozialberatungsstelle.

Für Kinder von 0 bis 6 Jahren stellt das Studentenwerk den „Kinderausweis“ aus, mit dem Kinder von Studierenden mittags in den Mensen kostenlos eine Kinderportion erhalten. In Chemnitz ist in den Räumen des "Zwergencampus" die stundenweise, kostenfreie Betreuung von Kindern möglich. Hier kann man sich auch treffen, um an Kreativnachmittagen teilzunehmen, in Ruhe zu stillen oder Hausaufgaben zu erledigen.

Das Studentenwerk Dresden

Das Studentenwerk Dresden betreut ca. 48.000 Studierende von neun Hochschulen in Dresden, Zittau und Görlitz. Das Leistungsspektrum umfasst die Studienfinanzierung, Verpflegung in Mensen und Cafeterien, Wohnheim-Bewirtschaftung, Kulturförderung und den internationalen Austausch. Darüber hinaus gibt es eine Sozial- und Rechtsberatung, Psychosoziale Beratungsstelle, zwei Kindertageseinrichtungen, eine Kinder-Kurzzeitbetreuung und Beratung für Studierende mit Kind.

Mit dem Slogan „Zusammen. Wirken." unterstreicht das Studentenwerk Dresden seinen sozialen Auftrag. Als modernes Dienstleistungsunternehmen orientiert es sich an den Bedürfnissen der Studierenden, versteht sich als ihr erster Ansprechpartner in vielen Belangen.

Die Sozialberatung im Studentenwerk ist die erste Anlaufstelle für alle Studierenden, die Informationen, Beratung und Unterstützung in besonderen oder schwierigen sozialen Lebenslagen suchen. Studierende mit Kind finden sowohl hier als auch bei der gemeinsam mit der TU Dresden betriebenen Kooperationseinrichtung "Campusbüro Uni mit Kind" kompetente Ansprechpartner. Das Campusbüro bietet auch Kurse, Workshops oder einfach Gelegenheiten zum Treff für studierende oder wissenschaftlich tätige Eltern an.

Die Kinder sind in den beiden Kitas "Miniforscher" und "SpielWerk", die zusammen 230 Plätze haben, gut aufgehoben. Davon sind 178 Krippenplätze für Kinder ab 9 Wochen bis 3 Jahren und 52 Kindergartenplätze für Kinder von 3 bis 6 Jahren. Außerdem besteht für die Eltern die Möglichkeit, ihre Kinder auch in 2-Stunden-Blöcken in der Kurzzeitbetreuung "Campusnest" unterzubringen. Diese Betreuungszeiten können flexibel bis 1 Tag vorher oder auch für ein ganzes Semester im Voraus gebucht werden. Maximal 12 Kinder können gleichzeitig betreut werden.

Schwangere Studentinnen können eine einmalige Beihilfe von 200 € erhalten, die als Mehrbedarfsausgleich (z.B. für Kleidung oder Medikamente) gedacht ist. Dazu erhalten die werdenden Mütter noch 25 Freitischmarken für die Mensen im Wert von ca. 60 €.

In einigen Wohnheimen gibt es familiengerechte Apartments. In den Mensen können Kinderportionen bestellt und Gläschen aufgewärmt werden. Es stehen auch Spielecken, Hochstühle und Wickeltische zur Verfügung.

Das Studentenwerk Freiberg

Das Studentenwerk Freiberg ist für die Studierenden in Freiberg, Mittweida und Roßwein zuständig. Im Studentenwerk ist das Büro für soziale und kulturelle Dienste Ansprechpartner für alle Fragen zur Kinderbetreuung und zur Sozialberatung. Das Studentenwerk unterstützt alle studentischen Eltern mit einem Gutschein von 50 Euro, der nach der Geburt des Kindes eingelöst werden kann.

Das Studentenwerk betreibt in Freiberg zwei Kindertagesstätten für 120 Kinder im Alter von vier Monaten bis 7 Jahren. In Roßwein ermöglicht das Studentenwerk in Zusammenarbeit mit dem Verein SoPro eine stundenweise Kinderbetreuung.

Das Studentenwerk Leipzig

Auch im Studentenwerk Leipzig hilft die Sozialberatung bei allen Problemen und Fragen zum Studium mit Kind. Die Sozialberatung informiert über alternative Betreuungsmöglichkeiten beispielsweise bei Tagesmüttern und hilft bei der Suche nach einer geeigneten Kindertagesstätte. Regelmäßig werden außerdem Informationsveranstaltungen zum Thema „Schwanger im Studium“ angeboten. Für Studierende mit Kind gewährt das Studentenwerk ebenfalls finanzielle Unterstützung. Kinder von Studierenden bekommen in den Mensen täglich kostenlos eine warme Mahlzeit und in allen Einrichtungen sind weitgehend Wickelmöglichkeiten, Familientische und Spielecken vorhanden. Außerdem bietet das Studentenwerk in speziellen Wohnheimen auch die Möglichkeit, mit seinem Kind zu wohnen.

Im Kindergarten des Studentenwerkes „Villa Unifratz“ werden 27 Kinder ganztags betreut und verpflegt. Der vom Studentenwerk betriebene Kinderladen bietet die stundenweise Betreuung für bis zu acht Kinder an, jedoch sollte diese Form der Betreuung auf ein Semester begrenzt sein. In Kooperation mit Fröbel Leipzig betreibt das Studentenwerk außerdem den Kindergarten „EinSteinchen“ mit 105 Plätzen. Diese Einrichtungen nehmen Kinder ab einem Alter von acht Wochen bis hin zum Schulbeginn auf. Die Öffnungszeiten sind dem studentischen Bedarf angepasst und entsprechend lang bzw. flexibel.

Marginalspalte

Demografiebericht

Dokumente

Sächsisches Hochschulzulassungsgesetz (SächsHZG)

Links

Bundesministerium für Bildung und Forschung

Hochschulkompass der Hochschulrektorenkonferenz

Themenbereiche

Sie befinden sich im Themenbereich »Studieren«. Informationen zum Ministerium erhalten Sie über folgenden Verweis:

Informationen zu den Themen »Kunst und Kultur« und »Forschung« erhalten Sie über folgende Verweise:

© Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst